Laut Gartner werden bis 2020 25% der Serviceorganisationen durch virtuelle Assistenten unterstützt [1]. Dabei wird der Anteil von Sprachassistenten in den kommenden Jahren exponentiell steigen. Wie gut diese globale Prognose auf den technischen Kundendienst in der Industrie im DACH-Raum zutrifft, sei dahingestellt. Die starke Nachfrage nach Field Service Management Lösungen wird aber auch in den kommenden Jahren bestehen bleiben und fördert schon jetzt den Einsatz moderner Technologien. Lesen Sie in diesem Blogbeitrag, wie Sprachassistenten zu optimierten Arbeitsabläufen in der Instandhaltung und Montage beitragen.

Von mobilem Field Service Management zu intelligenten Assistenten

Der Einsatz einer mobilen Field Service Management Lösung verändert die Arbeitsweise Ihrer Servicetechniker und Koordinatoren und trägt zu einem signifikant besseren Kundenservice bei. Die Mitarbeiter im Außendienst können wichtige Kunden- und Maschineninformationen online abrufen, was sie früher telefonisch machen mussten.  Das führte oftmals nicht zum gewünschten Ergebnis. Durch den selbstständigen Zugriff auf Wissensdatenbanken erhöht sich die First-time-fix-rate (die Fehlerbehebungsquote beim ersten Besuch), die zu den wichtigsten Servicekennzahlen gehört. 

Mobile Field Service Management Lösungen mit integrierten Sprachassistenten sind die nächste Software-Generation. Sie ermöglichen Servicetechnikern wichtigen Freiraum, um ihre Reparatur und Wartungseinsätze optimal auszuführen. Anstatt ihre Arbeit zu unterbrechen, um Informationen auf dem Tablet nachzuschlagen, können Servicetechniker mit dem Voicebot kommunizieren, während sie die manuelle Tätigkeit fortsetzen.   

Sprachassistenten sind mehr als ein Hype 

Sprachassistenten sind keine technologische Modeerscheinung, sondern ein wichtiger Bestandteil der Erweiterten Intelligenz (im Englischen: Augmented Intelligence). Das Konzept der Erweiterten Intelligenz leitet sich von Künstlicher Intelligenz ab. KI-Systeme unterstützen dabei, die menschliche Intelligenz und Handlungsfähigkeit zu steigern.

Die Vorteile von Sprachassistenten

Im technischen Servicebereich ermöglicht die gewonnene Freihändigkeit durch Voicebots eine eindeutig bessere Problembehebung. Das führt unter anderem zu kürzeren Einsatzzeiten. 

Mit Hilfe von intelligenten Sprachassistenten werden komplexe Abfragen und Tätigkeitsabfolgen durchgeführt. Der Servicetechniker kann nicht nur Suchbefehle erteilen, sondern auch den Anweisungen des Voicebots folgen. Dazu werden Checklisten in der Wissensdatenbank hinterlegt. Intelligente Sprachassistenten wertet die Einsatzmöglichkeiten von Servicetechnikern enorm auf, was in Zeiten des großen Fachkräftemangels ein Wettbewerbsvorteil ist. 

Aber auch Praxisprobleme ganz anderer Natur lassen sich durch Spracherkennung im Servicebereich lösen. Viele Servicetechniker empfinden administrative Aufgaben und  Dokumentationspflichten als belastend, was sich negativ auf die Motivation auswirkt. Mit Voicebots können Berichte diktiert und andere schriftliche Tätigkeiten beiläufig miterledigt werden. 

WorkHeld setzt den Industriestandard 

WorkHeld hat bereits 2015 das große Potenzial von künstlicher Intelligenz in der Industrie erkannt und war die erste Field Service Management Lösung mit einem integrierten Sprachassistenten. Wir begleiten Industriegrößen wie Doppelmayer, Siemens, Lewa und Daimler bei der Digitalisierung ihrer Serviceprozesse. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie mehr über die Anwendungsbereiche unserer innovativen FSM-Software erfahren wollen.

 JETZT KONTAKTIEREN 

1) Gartner (2019): Press Release: Virtual Customer Assistants